Logo der EKD

Schäufele mit Kartoffelsalat und Sunnewirbele-Salat

Das traditionelle Weihnachtsabendessen bei Werner Feißt: Sunnewirbele-Salat, so heißt bei uns, was andernorts Rapunzelsalat oder Feldsalat oder Ackersalat heißt und Schäufele und Kartoffelsalat

Ein Rezept von Werner Feißt

Schäufele

1 Schäufele   2 bis 3 kg (ersatzweise kann man auch einen entsprechend grossen Rollschinken beim Metzger machen lassen, da er keinen Knochen enthält, im Gegensatz zum Schäufele, kann er entsprechend weniger wiegen.)
¼ l herber Weißwein
1 l Wasser
1 Zwiebel
1 Lorbeerblatt
4 Nelken
1 TL Wachholderbeeren
1 TL weiße Pfefferkörner
1 Zweiglein Thymian

Wasser, Wein und Gewürze zu einem Sud erhitzen und bevor er zu kochen beginnt, das Schäufele vorsichtig in den Topf geben, so dass es gerade bedeckt ist. Das Schäufele muss nun 2 bis 3 Stunden langsam "ziehen", es darf nicht kochen. Wenn sich das Fleisch vom Knochen zu lösen beginnt, ist es gar. Wenn der Sud jetzt noch zu wenig Salz hat, nachsalzen und das Fleisch noch ein paar Minuten ziehen lassen. Das Schäufele herausnehmen, kurz ruhen lassen und in Scheiben schneiden.

Kartoffelsalat

1 kg Kartoffeln (festkochend)
½ l warme Schäufelebrühe
1 bis 2 EL fein gehackte Zwiebeln
2 EL Öl
2 EL Essig
Salz
Pfeffer
Schnittlauch

Die gekochten Kartoffeln noch heiß schälen und in feine Scheiben schneiden. Aus den übrigen  Zutaten eine Sauce rühren so lange bis sich das Öl mit dem Essig verbunden hat und über die noch warmen Kartoffeln gießen und gut vermischen. Den Kartoffelsalat ziehen lassen.  Nach 10 Minuten prüfen, ob die Kartoffeln die Sauce aufgesogen haben. Eventuell etwas Brühe nachgießen. Sollten die Kartoffeln "schwimmen", muss man etwas Brühe abschütten.

"Sunnewirbele"-Salat

200 g Feldsalat
2 EL guter Weinessig
2 EL feines Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 Knoblauchzehe
2 Scheiben Roggenbrot
2 EL Butterfett zum Anbraten

Den Feldsalat putzen und sorgfältig waschen. Essig und Öl mit Salz und Pfeffer verrühren. Eine Salatschüssel mit der Knoblauchzehe ausreiben. Den gut abgetropften Salat in die Schüssel geben, mit der Salatsauce vermischen.

Das Roggenbrot in kleine Würfel schneiden, im erhitzten Butterfett anrösten, bis es schön knusprig ist. Brotwürfelchen auf den Salat geben.

Werner Feißt
Kirchenjahr und Bräuche

Advent und Weihnachten sind wichtige Abschnitte im Kirchenjahr. Aber was bedeuten die einzelnen Feste und Bräuche genau? Was hat es mit den vielen Traditionen dieser Zeit auf sich?


Copyright ©2018 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Sitemap | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-01-23